Independent Development Monetization Weekly (Ausgabe 127): Nach drei Fehlschlägen entwickelte er im Alter von 25 Jahren ein Shopify-Plug-in mit einem monatlichen Einkommen von 50.000 US-Dollar.

(0 comments)

Die Hartnäckigkeit und Weisheit eines unabhängigen Entwicklers: Wie hat ein 25-Jähriger nach drei Fehlschlägen ein Shopify-Plug-in mit einem monatlichen Einkommen von 50.000 US-Dollar erstellt?

Haben Sie Ihre Träume schon einmal aufgegeben, weil Sie gescheitert sind? Haben Sie angesichts von Rückschlägen jemals an Ihren Fähigkeiten gezweifelt? Heute erzählen wir die Geschichte eines unabhängigen Entwicklers, der im Alter von 25 Jahren ein Shopify-Plug-in gründete, mit dem er 50.000 US-Dollar im Monat verdiente. Zuvor hatte er es dreimal versucht und war gescheitert. Wie hat er also die Schwierigkeiten überwunden und schließlich seinen Traum verwirklicht? Lassen Sie uns gemeinsam seine Geschichte erfahren.

Dieser junge Entwickler heißt MAD Susan. Er lebt in Paris und ist leidenschaftlicher Programmierer. Bereits mit 13 Jahren lernte er das Programmieren und baute Dinge für Videospiele. Sein technischer Hintergrund legte eine solide Grundlage für seine spätere unternehmerische Reise.

Susans unternehmerische Reise verlief nicht reibungslos. 2017 entdeckte er die E-Commerce-Plattform Shopify und lernte, wie man Shopify-Apps erstellt. Die ersten drei von ihm erstellten Apps scheiterten jedoch. Trotz seiner Bemühungen wurden diese Anwendungen von den Benutzern nicht erkannt.

Susan gab jedoch nicht auf. Er glaubte fest an seine Fähigkeit, eine erfolgreiche Shopify-App zu entwickeln. Im Jahr 2020 beschloss er, es noch einmal zu versuchen. Dieses Mal führte er eine sorgfältigere Marktforschung durch und stellte fest, dass einige Benutzerbedürfnisse im Shopify App Store nicht erfüllt wurden. Also begann er, neue Anwendungen für diese Anforderungen zu entwickeln.

Um ihre Idee zu testen, erstellte Susan einen Prototyp und veröffentlichte ihn in einer französischen Facebook-Gruppe. Er lud ein paar Freunde ein, frühzeitig zu liken und zu kommentieren, um die Interaktion zu erhöhen. Daraufhin erhielt er mehr als 100 Kommentare, was ihm Selbstvertrauen gab. Er begann innerhalb von zwei Wochen mit der Entwicklung der App in einer möglichst einfachen Version und kontaktierte Menschen, die sich für sein Modell interessierten. Obwohl nur 10–12 Personen der Bewerbung zustimmten, war es für Susan bereits ein toller Anfang.

In der folgenden Zeit verbesserte Susan die Anwendung weiter und fügte neue Funktionen hinzu. Er verfolgt Benutzerdaten, um zu verstehen, wie Benutzer seine App nutzen, und nimmt basierend auf dem Feedback Anpassungen vor. Dieser datengesteuerte Ansatz hat dazu geführt, dass seine App bei mehr Nutzern immer beliebter wird.

Heute ist Susans Shopify-Plugin ein großer Erfolg. Mit einem Team von fünf Leuten erreicht sein monatlicher Umsatz 40.000 US-Dollar und wächst weiter. Seine Geschichte erzählt uns, dass wir in der Lage sein werden, Schwierigkeiten zu überwinden und unsere Träume zu verwirklichen, solange wir festen Glauben und kontinuierliche Anstrengungen haben.

Welchen Rat würden Sie also denjenigen unter Ihnen geben, die ein Unternehmen gründen möchten oder neu darin sind? Erstens: Haben Sie keine Angst vor dem Scheitern. Nur durch kontinuierliches Ausprobieren und Anpassen können wir den Weg zum Erfolg finden. Zweitens müssen wir auf die Bedürfnisse der Nutzer achten. Nur wenn wir die Bedürfnisse und Schwachstellen der Benutzer genau verstehen, können wir wirklich beliebte Produkte entwickeln. Verfolgen Sie schließlich weiterhin die Daten und nehmen Sie Anpassungen basierend auf dem Feedback vor. Nur so können Produkte kontinuierlich optimiert und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Kurz gesagt, Susans Geschichte zeigt uns die Hartnäckigkeit und Weisheit eines unabhängigen Entwicklers. Er nutzte seine eigene Erfahrung, um uns zu sagen: Solange man Träume, Mut und Ausdauer hat, wird man auf dem Weg zum Unternehmertum erfolgreich sein können.

Derzeit nicht bewertet

Kommentare


Derzeit liegen keine Kommentare vor

Bitte melden Sie sich an, bevor Sie kommentieren: Login

kürzliche Posts

Archiv

2024
2023
2022
2021
2020

Kategorien

Stichworte

Autoren

Einspeisungen

RSS / Atom