Independent Development Monetization Weekly (Ausgabe 72): Testen Sie Ihre Idee auf Reddit und bauen Sie eine automatisierte Jobsuchplattform mit einem Jahresumsatz von 180.000 US-Dollar auf

(0 comments)

Vom persönlichen Dilemma zum unternehmerischen Erfolg: Wie baut man eine automatisierte Jobsuchplattform mit einem Jahresumsatz von 180.000 US-Dollar auf?

Wenn Sie in einem fremden Land sind, mit der Recherche für Ihre Masterarbeit beschäftigt sind und auf der Suche nach einem Job sind, der Leben und Studium in Einklang bringt, werden Sie feststellen, dass dies eine ziemlich schwierige Herausforderung ist. Genau vor diesem Dilemma stand George Orgina, der Gründer von Local, vor mehr als zwei Jahren. Während seiner Zeit in Belgien verbrachte er mehr als zehn Stunden am Tag damit, für seine Abschlussarbeit zu lernen, während er gleichzeitig noch Zeit für die Jobsuche und Bewerbung hatte. Dabei stellte er fest, dass es zwar zahlreiche Jobsuchtools auf dem Markt gab, diese jedoch nicht wirklich den Bedürfnissen der Arbeitssuchenden entsprachen. Diese Beobachtung inspirierte ihn schließlich zur Gründung von Local.

Wie ließ sich George also von einem persönlichen Dilemma inspirieren, eine automatisierte Jobsuchplattform zu schaffen, die 180.000 US-Dollar pro Jahr generiert?

Alles beginnt mit einer einfachen Anmeldeseite. George teilte seine Idee auf ready mit und erhielt bald Hunderte von Anmeldungen. Das Interesse an diesem innovativen Service war groß. Über diese Landingpage begann er, Feedback zu sammeln, mit Erstanwendern zu kommunizieren und Mitbegründer zu finden, um das Projekt voranzutreiben.

Die ursprüngliche Absicht von Local besteht darin, Arbeitssuchenden dabei zu helfen, ihren Jobsuchprozess zu vereinfachen und zu automatisieren. Die erste Produktversion war sehr einfach, lediglich ein skriptbasiertes Tool, das Jobinformationen von Indeed und mehreren anderen Rekrutierungsplattformen sammelte und diese per E-Mail an Benutzer verschickte. Doch im Laufe der Zeit entwickelte sich die Plattform zu einem funktionsreichen, automatisierten Jobsuchsystem.

Um für sein Unternehmen zu werben, begann George, in verschiedenen arbeitsbezogenen Online-Communities Beiträge zu veröffentlichen, in denen er Hilfe anbot und Links zu seinen Produkten teilte. Diese Basis-Marketingstrategie begann Früchte zu tragen, der Verkehr nahm allmählich zu und ein paar Monate später erhielt Local sogar Angel-Investitionen.

Wenn es darum geht, Kunden zu gewinnen und zu binden, konzentrieren sich George und sein Team auf die Erstellung von Inhalten und den Linkaufbau. Sie vertiefen sich in Themen rund um die Arbeitssuche wie Vorstellungsgesprächstechniken, Lebenslauferstellung und mehr und binden potenzielle Kunden mit hochwertigen Inhalten ein. Darüber hinaus führen sie Backlink-Kampagnen durch, um Backlinks von Websites mit hoher Autorität zu erhalten und so das Ranking von Local in Suchmaschinen zu verbessern.

Heute bietet Local nicht nur Tools für Arbeitssuchende, sondern auch Lösungen für Unternehmen und Personalvermittlungsfirmen. Ihr Produkt hat sich zu einer umfassenden Plattform entwickelt, die Funktionen wie die Automatisierung der Jobsuche, die Generierung von Recruiting-Leads und Bootcamps für Berufseinsteiger umfasst.

Zu den Zukunftsplänen sagte George, dass sie weiterhin experimentieren und für verschiedene Kundengruppen optimieren werden. Ihr kurzfristiges Ziel besteht darin, Fehler im Produkt zu beheben und bestehende Funktionen zu verbessern, während das langfristige Ziel darin besteht, mehr Rekrutierungsbereiche zu integrieren und innovativere Produktfunktionen einzuführen.

Durch diese unternehmerische Erfahrung lernte George viele wertvolle Lektionen. Er glaubt, dass Vertrieb und Marketing genauso wichtig sind wie das Produkt selbst. Um erfolgreich zu sein, muss ein großartiges Produkt mit einer effektiven Marketingstrategie gepaart werden. Darüber hinaus betonte er, wie wichtig es sei, zu lernen, Prioritäten zu setzen. Während es wichtig ist, Kundenfeedback zu sammeln, liegt der Schlüssel darin, Feedback herauszufiltern, das für Ihr Unternehmen wirklich von Bedeutung ist, anstatt blind auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden einzugehen.

Abschließend rät George Unternehmern, sich eingehend mit der Natur des Problems zu befassen, das sie lösen. Nehmen wir als Beispiel Personal Trainer. Das Problem, das sie wirklich lösen, besteht nicht nur darin, Ihnen dabei zu helfen, fit zu werden oder Ihnen die richtige Art und Weise zu trainieren, sondern auch darin, Ihnen dabei zu helfen, einen Plan einzuhalten und Verantwortung für Ihr Training zu übernehmen. Diese Fähigkeit, Einblick in die wahren Bedürfnisse der Kunden zu gewinnen, ist einer der Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg.

Haben auch Sie sich aus Georges Geschichte inspirieren und motivieren lassen, ein Unternehmen zu gründen? Wenn Sie Fragen oder Ideen zur Unternehmensgründung haben, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht im Kommentarbereich zur Diskussion! Bitte liken und folgen Sie uns gleichzeitig, um uns zu unterstützen und Ihnen wertvollere Inhalte liefern zu lassen!

Derzeit nicht bewertet

Kommentare


Derzeit liegen keine Kommentare vor

Bitte melden Sie sich an, bevor Sie kommentieren: Login

kürzliche Posts

Archiv

2024
2023
2022
2021
2020

Kategorien

Stichworte

Autoren

Einspeisungen

RSS / Atom